Praxis Behandlungen Service Kontakt

Herzkatheteruntersuchungen

Die Herzkatheteruntersuchung ist eine Methode, die zur Beurteilung der Herzdurchblutung nach wie vor unerlässlich ist. Sie wird eingesetzt, wenn eine unklare Herzschwäche vorliegt oder wenn belastungsabhängig Beschwerden wie Luftnot oder Angina pectoris auftreten und der Verdacht auf eine Verengung der Herzkranzgefäße besteht. Auch bei schwereren Herzklappenfehlern ist eine Herzkatheteruntersuchung zur exakten Beurteilung und zur Operationsvorbereitung nötig.

Die Untersuchungen werden von Prof. Dr. med. H. Bär in Kooperation mit der Kardiologischen Universitätsklinik in Heidelberg in den Räumlichkeiten der Klinik selbst durchgeführt. Die vorbereitende Diagnostik (Blutentnahme, EKG und Aufklärung) werden in unserer Praxis durchgeführt, die Untersuchung findet dann über die Tagesklinik an der Medizinischen Universitätsklinik ambulant statt. Die Untersuchung erfolgt in örtlicher Betäubung entweder über das Handgelenk (Arteria radialis) oder die Leiste (Art. femoralis).